Konzept kurz


Beschreibung der Schule

Die eccola ist ein privates ambulantes Schulangebot für Kinder und Jugendliche, die aufgrund schwerwiegender Lern- und Verhaltensprobleme als Ausdruck ihrer inneren Not nur noch im Rahmen einer Kleinstklasse unterrichtet werden können. Sie sind auf fachspezifische Hilfe und auf eine intensive Begleitung angewiesen.
Der Verstrickung von äusserem Schulproblem und innerer Notsituation begegnen wir mit einem methodischen Ansatz, der diesen Zusammenhang berücksichtigt und sonderpädagogische, psychologische und ausdrucksanalytische Kenntnisse in sich vereint.
Voraussetzung für die Aufnahme ist das Vorliegen einer Kostengutsprache durch Kanton oder Gemeinde. Aufgenommen werden Schüler aus Basel-Stadt und Basel-Land sowie aus den angrenzenden Kantonen.
Die eccola ist keine Tagesschule. Sie ist jedoch nötigenfalls bei der Organisation einer privaten Mittagsbetreuung behilflich.

 
1. Schülerprofil

Aufgenommen werden Kinder und Jugendliche beiden Geschlechts mit schwerwiegenden Konflikten, die sich in Lern- und Verhaltensstörungen, Schul- und Lernverweigerungen, Schulangst, Destruktivität und Hoffnungslosigkeit ausdrücken.

 
2. Aufnahmebedingungen

Die Eltern wünschen eine ambulante Beschulung ihres Kindes und sind bereit, sich im Rahmen ihrer Möglichkeiten auf die Zusammenarbeit mit der Schule einzulassen.
Das Kind bzw. der / die Jugendliche bewältigt den ambulanten Schulbesuch. Es liegt keine Indikation für einen geschlossenen oder anderen speziellen therapeutischen Rahmen vor.

 
3. Ziele
3.1 Kontinuität des Schulalltags

Vermeidung von Unterbrüchen der schulischen Laufbahn

3.2 Persönliche und schulische Stabilisierung

Verknüpfung von seelischer Problemlösung und schulischer Wissensaneignung:
Anhand der individuellen Vermittlung von Lerninhalten, Kulturtechniken und schöpferischen Ausdrucksmöglichkeiten erhalten die Kinder die Chance, sich ihres "Scheiterns" auf eine konstruktive Weise gewahr zu werden, ihm Ausdruck zu verleihen und die freiwerdenden Kräfte für ihre Entwicklung zu nutzen.

3.3.1 Reintegration ins offizielle Schulsystem

Rückkehr in eine öffentliche oder private Regel- oder Kleinklasse

3.3.2 Berufsfindung / Externer Schulabschluss

Praktische Unterstützung bei der Berufsfindung und Vorbereitung auf einen geeigneten Abschluss

 
4. Pädagogisches Konzept
4.1.1 Gruppenunterricht

Sonderpädagogische Klassen von 4–5 Schülern

4.1.2 Einzelunterricht

Sonderpädagogische Einzelbeschulung als befristete Übergangslösung

4.2 Lehrplan / Stundentafel

Der Unterricht orientiert sich am Lehrplan der öffentlichen Schulen.

4.3 ausdrucksanalytische Pädagogik

Störsymptome werden als Ausdruck innerer Konflikte verstanden.
Ziel ist nicht die (Weg-)Behandlung dieser Symptome, sondern die weitest mögliche (Auf-)Lösung der zugrundeliegenden Konflikte.

4.4 Intensive Zusammenarbeit mit Eltern
4.5 Zusammenarbeit mit Fachstellen / Therapeuten

 

5. Lehrpersonen

Lehrkräfte mit Erfahrung im Unterrichten verhaltensauffälliger Schüler

 
6. Aufnahmeverfahren

Das Vorliegen einer entsprechenden Indikation muss vom zuständigen Schulpsychologischen Dienst (SPD) oder Kinderpsychiatrischen Dienst (KJPD, KJUP) festgestellt und bescheinigt werden.
Das Erziehungsdepartement oder die Wohngemeinde entscheidet über den Antrag auf Kostenübernahme.

 

7. Kosten

Gruppenunterricht

Unterstufe  (Klassen 1–3)                   50'890.– / Jahr                       1'305.– / Schulwoche bei 39 Wochen pro Jahr

Mittelstufe  (Klassen 4–6)                   51'870.– / Jahr                       1'330.– / Schulwoche bei 39 Wochen pro Jahr

Oberstufe    (Klassen 7–9)                   52'850.– / Jahr                       1'355.– / Schulwoche bei 39 Wochen pro Jahr

 

Einzelunterricht 130.- / Lektion

Elternberatung 130.- / Konsultation

(Stand: August 2014)

 

8. Rechtsform Aufsicht

Träger ist die „Stiftung eccola", eingetragen im Handelsregister am 23.5.2001

Die gesetzliche Aufsichtspflicht nimmt die Leitung Sonderpädagogik, Erziehungsdepartement Basel-Stadt, wahr.

 

Download Konzept-Kurzfassung pdf

nach oben

 

 

Powered and Template by CMSimple_XH | Modified by ZGG | Login